News

Crowdfunding „Spendenphase“

Hallo liebe Mitglieder und Freunde,

unser Crowdfunding Projekt über die Volksbank Dreieich eG ist nun in der Spendenphase.

Der Link unten führt Euch zu dem Link unter dem Ihr spenden könnt.
Also spenden, spenden, spendenos und das Teilen bitte nicht vergessen!
Der Spendenbetrag jedes „Unterstützers“ wird von der Volksbank Dreieich eG durch zusätzliche 5 Euro erhöht.

An dieser Stelle möchten wir uns schon mal bei allen Fans und Unterstützern bedanken!

Liebe Grüße Euer TGD Vorstand

 

https://vobadreieich.viele-schaffen-mehr.de/treffpunkt-dietzenbach

Continue Reading

Crowdfunding „Startphase“

Hallo liebe Mitglieder und Freunde,

seit heute morgen ist unser Crowdfunding Projekt über die Volksbank Dreieich eG online.

Das Projekt befindet sich derzeit in der „FanPhase“.
Unter dem anhängenden Link könnt zum „Fan“ werden.
Also los geht`s und das Teilen bitte nicht vergessen!

Danach erst geht es in die Finanzierungs-/Spendenphase.
Der Spendenbetrag jedes „Unterstützers“ wird von der Volksbank Dreieich eG durch zusätzliche 5 Euro erhöht.

An dieser Stelle möchten wir uns schon mal bei allen Fans und Unterstützern bedanken!

Liebe Grüße Euer TGD Vorstand

Link zur Anmeldung:

https://vobadreieich.viele-schaffen-mehr.de/treffpunkt-dietzenbach

Continue Reading

Tanz in den Mai

Continue Reading

Erfolgsserie des Dietzenbacher Trampolin-Teams hält weiter an

Ungeschlagen, nach dem dritten Wettkampftag im Trampolinturnen, führt die TG Dietzenbach weiterhin die Tabellenspitze der ersten Landesliga an. Heimsieg der TGD-ler mit 328,2 Punkte gegen den Tabellenfünften TSG Darmstadt (296,7 Punkte). In nur 45 Minuten wurde diese Zweier-Begegnung zügig ausgetragen unter der Obhut des Wettkampfleiters Matthias Schuldt (TGD). Im Kampfgericht vertreten waren neben der TG Dietzenbach und der TSG Darmstadt, neutrale Kampfrichter aus Schaafheim und Mörfelden. Vor toller Zuschauerkulisse präsentierten sich die Gastgeber im neuem Outfit mit sehenswerten Übungen und ernteten großen Applaus für ihre Darbietungen.

Für das Trampolin-Team der TG Dietzenbach starteten: Quentin Drews, Jonas Schaad, Tabea Faller, Jasmin Denz, Maya Möller, Eva Amrein, Christine Schuldt und Melissa Solak.

Gleich zu Beginn zeigte die jüngste Turnerin Melissa Solak mit ihren acht Jahren eine gelungene Pflichtübungen (P5) und wurden mit guten Haltungsnoten belohnt. Leistungsstark zeigten auch Jonas Schaad und Jasmin Denz ihre Pflichtübungen und steuerten wichtige Punkte zur Gesamtwertung im ersten Durchgang zu. Mit 95,8 Punkten gewann das Dietzenbacher Trampolin-Team diesen Durchgang vor den Darmstädtern (95,3).

Im zweite Durchgang , dem Kür-Programm, präsentierten u.a. die Kaderturnerinnen Maya Möller, Eva Amrein und Christine Schuldt sensationelle Übungen mit Doppel- und Schraubensaltos. Verdient holten sich die Dietzenbacher mit 115,8 Punkten einen gewaltigen Vorsprung gegenüber den Darmstädterinnen (99,0).

Nicht wieder zu erkennen und hoch motiviert steigerte sich nochmals das Trampolin-Team der TGD im letzten Durchgang. Tabea Faller präsentierte ihre neue Kürübung und Quentin Drews turnte seine alte Kür auf Sicherheit, um auch die letzten zwei Durchgangspunkten von sechs für sich zu verbuchen. Mit 116,6 Punkten ging diese Runde an die Gastgeber (TSG Darmstadt 102,4 ).

Verdient gewann die TG Dietzenbach mit ihrer Bestleistung von 328,2 Punkten gegen die TSG Darmstadt (293,7 Punkte) und stehen weiterhin ungeschlagen mit 10:0 Punkten an Tabellenspitze der ersten Landesliga.

In der Einzel-Pokalwertung konnten weitere Cup-Punkte unter den 10 besten Trampolinturnern im direkten Vergleich (zu dem jeweiligen Verein) gesammelt werden. So erhielt Christine Schuldt als Tagessiegerin (93,4 Punkte) weitere 10 Cup-Punkte auf ihrem Konto der Pokalwertung und führt weiterhin die Tabelle der Pokaleinzelwertung der ersten Landesliga an. Als zweitbeste aus dem TGD-Team erhielt Eva Amrein (83,5 Punkte) weitere 9 Punkte und klettert hoch auf Rang vier. Maya Möller konnte trotz missglückter Pflicht weitere 5 Punkte verbuchen und platziert auf Rang drei. Lara-Marie Moritz bleibt unverändert mit ihren Cup-Punkten und rutscht auf Rang 37. Nach einem hervorragenden Wettkampf erhielt Jasmin Denz weitere drei Punkte und klettert auf der Rangliste der Pokalwertung auf den 22. Platz. Seine ersten zwei Punkte erhielt Jonas Schaad und platziert sich auf Rang 43 gefolgt von seiner Vereinskollegin Melissa Solak (44. Platz), die es zum ersten Mal unter die „top ten“ geschafft hat. Unverändert in der Einzelpokalwertung liegt Quentin Drews auf dem 53. Platz nach dem dritten Wettkampftag der zehn besten Trampolinturner/innen in einer Wettkampfbegegnung.

Die Trainer der TG Dietzenbach, Jacqueline und Matthias Schuldt, waren überaus erfreut durch die hervorragenden Leistungen ihres Teams in dieser Wettkampfbegegnung und sind schon auf die letzte Begegnung gespannt, wenn Dietzenbach gegen die Trampoliner des SV Weiskirchen im Rodgau antritt.

Continue Reading

Einzelmeisterschaften Gerätturnen Hanau

Am 18.03. nahm die TG Dietzenbach mit insgesamt 13 Turnerinnen an den Einzelmeisterschaften in Hanau teil. Die Turngemeinde war in zwei der drei Durchgänge vertreten und freute sich am Ende des Tages über fünf Podestplätze und eine Qualifizierung zu den Hessischen Meisterschaften.

Die TG Turnerinnen zeigten insgesamt sehr gute Übungen. Vor allem am Barren sicherten sie sich viele Punkte. Romy Bergmann, Julia Schadt und Corinna Schuster erzielten an diesem Gerät jeweils die höchste Wertung ihres Wettkampfes. Auch am Balken zeigten die Turnerinnen gute Nerven. So reichte es diesmal bei Lena Köbe, Corinna Schuster und Caroline Krah für die beste Wertung an diesem Gerät. Für Caroline ein besonderer Erfolg, da sie sich zum ersten Mal im Wettkampf an die nächst schwierigere Übung traute.

Im zweite Durchgang war die TG in allen vier Wettkämpfen vertreten. Im Wettkampf P4-P6 2004 und jünger starteten Antonia Jung (Platz 24) und Lea Noll (Platz 26). Viele der insgesamt 33 Teilnehmer in diesem Wettkampf waren wesentlich älter als die beiden TG Turnerinnen. Ebenfalls in der P4-P6, allerdings in der Altersklasse 2001-2003 startete Josefine Lotz. Sie bestritt ihren allerersten Wettkampf und freute sich über einen 13. Platz bei insgesamt 29 Teilnehmerinnen. Im Wettkampf P5-P7 der Jahrgänge 2000-2002 waren insgesamt 11 Teilnehmerinnen am Start. Lena Köbe sicherte sich in diesem Wettkampf den 7. Platz. Den jahrgangsoffenen Wettkampf der P5-P9 gewann Corinna Schuster. Hier waren insgesamt 6 Teilnehmerinnen am Start.

Im dritten Durchgang fanden die Qualifikationswettkämpfe statt. Im höchsten Wettkampf des Tages, der P7-P9 der Jahrgänge 2000-2002, startete Charlotte Ostertag. Sie zeigte sehr gute Übungen, schaffte es sich jedoch trotzdem nicht, sich gegen ihre Konkurrentin durchzusetzen. So reichte es am Ende trotz guter Punkte nur für den zweiten Platz.

Im Wettkampf der P6-P7 (Jahrgang 2003-2004) stellte die TG drei der insgesamt acht Teilnehmerinnen. Victoria Ott gewann diesen Wettkampf und qualifizierte sich damit für die Hessischen Meisterschaften am 13./14.Mai in Mörlenbach. Romy Bergmann erturnte sich Platz 2 und  Caroline Krah Platz 4.

Im Wettkampf der P5-P6 (2005-2006) erreichte Julia Schadt Platz 3 und verpasste damit nur knapp die Qualifikation. Direkt dahinter erreichte Eva Amrein Platz 4. Nele Horch erturnte sich den 13. und Jasmin Denz den 14. Platz. In diesem Wettkampf waren insgesamt 16 Mädchen am Start.

Nach diesem Auftakt freuen sich die Turnerinnen und die Trainerinnen auf die folgenden Mannschaftswettkämpfe und wünschen Victoria Ott viel Erfolg auf den Hessischen Meisterschaften.

Continue Reading

Goldmedaille für Andrea Nitsch-Liebig

Unsere Trainerin Andrea Nitsch-Liebig hat am 26. März 2017 in Wellerode bei den 1. Hessischen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen in der Altersklasse 55-59 Jahre für die TG Dietzenbach 1886 e.V. die Goldmedaille geholt. Sie hat sich somit für die Deutsche Seniorenmeisterschaft im Juni 2017 in Berlin qualifiziert.

Insgesamt erturnte sich Andrea Nitsch-Liebig 38 Punkte mit ihren Übungen an Stufenbarren, Schwebebalken und am Boden.

Das zweite Ticket nach Berlin sicherte sich mit 0,5 Punkten Abstand und einer Silbermedaille, Carmen Wessely vom Nachbarverein EKG Heusenstamm.

Herzlichen Glückwunsch!!

 

Continue Reading