News

Dietzenbacher Faschingsumzug 2020

Continue Reading

Rockfasching auf der TG

Liebe Faschingsfreunde,

seit vielen Jahren veranstalten die Sportvereine FC, HSG und TG zusammen das sehr beliebte Event Rockfasching.

Es handelt sich sich hier immer um eine Faschingsveranstaltung und nicht um ein Konzert der auftretenden Band.

Das Mindestalter lag, wie bei allen abendlichen Faschingsveranstaltungen im Umkreis, bei 18 Jahren.

Dieses Jahr ist aufgrund der Fangemeinde der Band die Nachfrage nach Karten für Minderjährige aufgekommen.

Wir sind keine professionellen Konzertveranstalter, sondern wir veranstalten eine Faschingsfeier im Rahmen unserer ehrenamtlichen Tätigkeit im Sportverein (ohne Abteilung Karneval) und können deshalb die Auflagen aus dem Jugendschutz in Bezug auf Paragraph 5,7 und 9 auch aufgrund der fehlenden Manpower nicht gewährleisten.

Wir bitten Euch um Euer Verständnis/Einsicht, dass wir als Vereine im Sinne der Sicherheit unserer Kinder das Mindestalter weiterhin bei 18 Jahren belassen. Wir zeigen mit dieser Entscheidung, dass wir Verantwortung übernehmen und schützen unsere helfenden Ehrenamtler vor Haftungsfragen.

Schon gekaufte Karten für Minderjährige nehmen wir natürlich wieder zurück.

Es Grüßen Euch die Veranstalter

FC , HSG und TG

Continue Reading

2020 Termine und Feste auf der TG

Das Jubiläumsjahr macht auch vor der TG nicht Halt und verschiedene Termine solltet ihr Euch vormerken. Für all die Aktivitäten benötigen wir eure Unterstützung und Hilfe, damit all das gelingen kann. Wir werden rechtzeitig Pläne aushängen, in die ihr euch gerne eintragen könnt.

Los geht es am 21.02.2020 mit unserem Rockfasching in der TG Halle. Hilfe wäre super am 22.02. ab 10:00 Uhr zum groben reinigen der Halle, (2 zusätzliche Helfer wären ein Traum) Profis werden am Nachmittag die Halle grundreinigen.

Vom 30.04. bis zum 03.05.2020 wird es auf dem Berg sehr Hundelastig. Es wird ein Agility Turnier veranstaltet, zudem 150 Hunde mit ihren Herrchen und Wohnwagen anreisen und unseren Sportplatz mit Leben erfüllen.

Wir werden in diesen Tagen das Frühstück, das Mittagessen, Kaffee und Kuchen und das Abendessen anbieten. Da kommt eine Menge auf uns zu, wir haben das noch nicht ausgerichtet, aber mit eurer Hilfe werden wir bestimmt alle satt bekommen.

Am 22.08. und 23.08.2020 veranstalten wir wieder ein Turmfest mit Turmlauf. Es wird auf dem Parkplatz ein kleines Weindorf geben, unser Wirt wird für unser leibliches Wohl am Grill sorgen und wir als TG werden die Getränke und Kaffee und Kuchen anbieten.

Das Wingertsberg Turnfest findet dieses Jahr am 12.09. und 13.09.2020 statt. Auch hier werden wieder Helfer für die Bewirtung usw. benötigt, damit unsere Trainer sich um den Sport kümmern können und nicht auch noch Heiß und Fettig organisieren müssen.

Wie ihr seht, wird es ein Spannendes Jahr auf dem Berg mit hoffentlich vielen interessanten Begegnungen und viel Spaß!

Continue Reading

Einladung Spartenversammlung der Turn, Tanz &Trampolinabteilung

Continue Reading

Mit großen Sprüngen zur Vizeweltmeisterin

Hier ein Beitrag der Hessenschau über unsere Maya Möller:

Continue Reading

Unter den besten der Welt: Dietzenbacher Trampoliner überzeugen bei Jugend-WM in Japan

Sehr erfolgreich kehrte das Trio der TG Dietzenbach, die für das Juniorennationalteam starteten, von der World-Age-Group Competition 2019 zurück und konnten mit guten Leistungen im Einzel- und Synchronwettbewerb überzeugen.

860 Sportler aus 41 Nationen waren bei der viertätigen Trampolin-WM der Junioren in der japanischen Hauptstadt Tokio vertreten. Im Olympic Gymnastic Center Tokio begeisterte die Nachwuchs-Elite, die in vier Altersgruppen von elf bis 21 Jahren eingeteilt war, das Publikum mit Darbietungen auf hochklassigen Niveau im Einzel- und Synchron-Trampolin, Doppel-Mini Trampolin, sowie Tumbling, eine Serie von acht Sprüngen auf einer Akrobatikbahn.

Für die deutsche Delegation gingen neben weiteren Teilnehmern, das Dietzenbacher Trio Maya Möller, sowie die Geschwister Christine und Matthias Schuldt in den Disziplinen Einzel und Synchron in ihrer jeweiligen Altersklasse an den Start.

Am zweiten Wettkampftag starteten die 12-jährige Maya Möller (TG Dietzenbach) mit ihrer Partnerin Aurelia Eislöffel (MTV Bad Kreuznach) in der Altersklasse 13/14 Jahre ihren Synchronwettbewerb. Unter 24 Synchronpaaren qualifizierte sich das Duo mit einer sehr sauberen und synchronen Übung für das Finale den besten acht Paaren. Sehr konzentriert präsentierten die beiden erneut ihre Kür und wurden mit Silber und den Vize-Weltmeister-Titel belohnt. Noch vom Synchronwettkampf beflügelt, trat Maya Möller in ihrer Altersklasse der 11/12-Jährigen am vierten Wettkampftag ihren Einzelwettkampf an. Nach einem guten Vorkampf qualifizierte sich Maya als siebte für das Finale. Nervenstark präsentierte sie noch einmal ihre schwere Übung (D 9,7 Punkte) und gewann mit einer Wertung von 50,635 Punkten die Bronzemedaille in der jüngsten Altersklasse.

Am dritten Wettkampftag begannen die Einzelwettkämpfe der Juniorinnen (17-21 Jahre). Mit ihren 17 Jahren trat Christine Schuldt (TG Dietzenbach) das erste Mal in der höchsten Altersklasse an und präsentiert einer der schwersten Kürübungen (D 11,2 Punkte) bei den Juniorinnen. Noch am Vortag im Training zog sich Christine eine Verletzungen am Sprunggelenk zu, die später als Außenbandruptur diagnostiziert wurde. Leider fehlte ihr durch ihre Fußverletzung die gewohnte Sprunghöhe und Christine beendete ihren Einzelwettbewerb mit einer Gesamtwertung von 92,965 Punkten und einem guten 15. Platz unter 54 Teilnehmerinnen. Spannend wurde es bei den Juniorinnen auch im Synchronwettbewerb am letzten Wettkampftag. Hier sprangen die Deutschen Meisterinnen Christine Schuldt und Charmaine Buchholz (Dauernheimer TV) nach einer Verletzungspause ihrer Partnerin das erste Mal wieder zusammen eine gemeinsame Übung. Trotzt wenige Trainingseinheiten schaffte das eingespielte Duo sich ein Ticket für das Finale zu lösen und verbesserten sich auf einen souveränen vierten Platz, hinter Frankreich, Japan und den USA in der Weltrangliste.

Parallel zu den Juniorinnen, starteten auch die 66 Junioren der Altersklasse 17 bis 21 Jahre ihre Einzelwettkämpfe. Für Matthias Schuldt (TG Dietzenbach) war es die letzte Teilnahme an der Jugendweltmeisterschaft, da er mittlerweile in das Deutsche Olympische Perspektivteam für Erwachsene berufen wurde. Sehr spannend ging es in dieser „Königsklasse“ zu. Nur wenige Zehntel entschieden am Ende, welcher Sportler sich für das Finale der acht besten qualifizierte. Mit der drittbesten Kür im Vorkampf und einer hervorragender Gesamtpunktzahl von 104,055 Punkten, verpasste Matthias hauchdünn den Einzug ins Finale und beendete seinen Wettkampf mit einem hervorragenden neunten Platz. Ebenfalls am letzten Wettkampftag fanden auch die Wettbewerbe für das Synchronturnen der Junioren statt. 31 Paare zeigten überaus schwere Übungen. Auch Matthias Schuldt und sein Partner Manuel Rösler (MTV Stuttgart) hatten sich die Finalteilnahme im Synchron als Ziel für diesen Wettkampf vorgenommen. Mit guten Leistungen in der Haltung und Schwierigkeit erreichten sie hier letztlich einen hervorragenden neuten Platz.

Linkes Bild: Christine (von links) und Matthias Schuldt. Rechtes Bild: Maya Möller (von links) und Aurelia Eislöffel.

Christine und Matthias Schuldt im Wettkampf.

Maya Möller

Continue Reading